Schriftgrad:   normalgroßgrößer
Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Über uns

 Innungsmitglied

 

Die Geschichte des Familienbetriebs Humbaur reicht bis ins Jahr 1974 zurück, als Herbert Humbaur die Firma gründete. Seit dieser Zeit gehört das Unternehmen zu den festen Größen im Karosseriebau-Handwerk. Am jetzigen Standort im Riedlinger Gewerbegebiet (Jospeh-Gänsler-Straße 16) hat sich der Betrieb 1998 niedergelassen.

 

Im Jahre 2005 erfolgte die Erweiterung des Werkstattbereichs auf nunmehr über 2 500 Quadratmeter Werkstattfläche. Hier stehen für die Behebung von Unfall-, Lack und Verschleißschäden die modernsten Mess- und Richtsysteme zur Verfügung. 2007 wurde das Leistungsspektrum des Unternehmens durch die Installation einer hochmodernen Lackieranlage erweitert. Als geprüfter Eurogarant-Karosserie- Fachbetrieb genießt der "Familienbetrieb Humbaur" das Vertrauen der Versicherungen. Die Einhaltung der strengen Anforderungen des Gütezeichens Eurogarant wird regelmäßig durch TÜV und DEKRA überprüft.

 

Seit November 2011 schmückt die Urkunde „Fachbetrieb für historische Fahrzeuge" die Wand im Eingangsbereich in der Joseph-Gänsler-Str. 16 in Donauwörth. Betriebe, die diese Spezifizierung erhalten, werden vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) zertifiziert. Dabei spielen die Qualifizierung des Fachpersonals, die Kundenbetreuung und die Qualität der Arbeit eine entscheidende Rolle.

 

Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2008

 

Die 18 Mitarbeiter der Firma Humbaur dürfen seit kurzem auch stolz auf eine weitere Auszeichnung schauen. Die weltweit anerkannte ISO-Norm stellt einen prozess- und systemorientierten Ansatz zum Qualitätsmanagement und zur kontinuierlichen Verbesserung dar. Mit einem funktionierenden Qualitätsmanagement erfüllt  die Humbaur GmbH die Anforderungen ihrer Kunden. Insbesondere hilft das System dabei, die internen Abläufe, vor allem in der Kundenbeziehung, ständig zu verbessern sowie Fehler, Reklamationen, Nacharbeiten und Terminverschiebungen zu vermeiden.